Die Gewässer in Pluwig. Kleine Hydrographie von Pluwig

Übersichtskarte der Hydrographie von Pluwig: (c) theos 2013-2015
Geografik: (c) Theophil Schweicher 2013-2015

Die Fließgewässer in Pluwig

Vier Fließgewässer bestimmen das Relief und die Topographie in Pluwig: Die Ruwer als Hauptfluß, und drei Bachläufe, die der Ruwer zufließen: der Gusterather Waschbach, der Wilzenburger Waschbach und der Geizenburger Waschbach.

Das Terrain der Gemeinde Pluwig bewegt sich in einer Höhe zwischen ca. 400 m NN und 200 m NN, wobei das Gelände von West nach Ost zur Ruwer hin abfällt.

Die Entwässerung des Terrain erfolgt demnach überwiegend in west-östlicher Richtung über die drei "Waschbäche".

Im Norden fließt der Gusterather Waschbach und bildet zugleich die Grenze zur nördlichen Nachbargemeinde Gusterath. Im Süden Pluwigs fließt der Geizenburger Waschbach und bildet die Grenze zur südlichen Nachbargemeinde Ollmuth. Dazwischen fließt der Wilzenburger Waschbach.

Während der Geizenburger Waschbach in seiner vollen Länge noch ein natürliches Flußbett aufweist sind die beiden anderen Waschbäche durch streckenweise Staus, Verrohrungen und Kanalisierungen gekennzeichnet.

Stillgewässer

Angelteich am Wilzenburger Waschbach

Der Wilzenburger Waschbach wurde zu einem Teich aufgestaut, der inzwischen als Angelteich genutzt wird.

Altarm der Ruwer

Im Zuge des Baus der K63 wurde der Lauf der Ruwer im Bereich des Steinbruchs etwas nach Osten verlagert. Dadurch entstand im Westen der K63 ein Altarm der Ruwer, der mit einem Kanalrohr unter der K63 mit der Ruwer in Verbindung steht.  

Externer link zu Pluwig-Fotos in Panoramio
Externer link zu "Pluwig" in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier
Externer link zu Pluwig-Videos in Youtube
Externer Link zur offiziellen Seite der Ortsgemeinde Pluwig www.pluwig.de

Das Wappen von Pluwig

Bei "Mausklick" gelangen Sie zur Wappenbeschreibung!   Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AWappen_pluwig.png.