Der Wilzenburger Waschbach

Fotos: (C) Theophil Schweicher
Pluwig. Landschaftsidylle am Angelteich. Der Wilzenburger Waschbach ist hier zu einem Teich aufgestaut worden.

Wilzenburger Waschbach und Angelteich

Der Wilzenburger Waschbach liegt zwischen dem Gusterather und dem Geizenburger Waschbach. Er fließt in nord-östlicher Richtung und ist ein linker Zufluss zur Ruwer.
Der Wilzenburger Waschbach entspringt bei  49° 41' 20.52" N,   6° 42' 52.84" O in einer Höhe von ca. 295 NN.  Der Bach hat sich tief als Kerbtal in des Gelände erodiert. Südwestlich des Steinbruchs (heute: Gelände der Karl-May-Festspiele) ist der Bach zu einem Teich aufgestaut. Dieses Feuchtgebiet nutzt der Angelsport- und Umweltpflegeverein Pluwig 1979 e.V. (AUV)  als Angelteich. Der Teich hat eine Wasseroberfläche von ca. 3000 qm. Auch die dortige Grillhütte wird vom AUV genutzt und kann auch über den AUV angemietet werden.

Der Wilzenburger Waschbach mündet schließlich bei ca. 49°41'33.10" N,  6°43'24.64" O in den Altarm der Ruwer (siehe Video) bei einer Höhe von ca. 220 m NN. Der Altarm (Feuchtbiotop) ist durch ein Kanalrohr mit der Ruwer verbunden. Das Verbindungsrohr unterdükert die Kreisstraße K63.
Der Wilzenburger Waschbach hat eine Länge von ca. 0,8 km. Der Höhenunterschied zwischen Quelle und Mündung beträgt 75 m.

Hier können Sie eine hydrographische Karte des Wilzenburger Waschbachs einsehen.

Hier sehen Sie ein Video vom Angelteich am Wilzenburger Waschbach:

Hier liegt der Wilzenburger Waschbach:

Externer link zu Pluwig-Fotos in Panoramio
Externer link zu "Pluwig" in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier
Externer link zu Pluwig-Videos in Youtube
Externer Link zur offiziellen Seite der Ortsgemeinde Pluwig www.pluwig.de

Das Wappen von Pluwig

Bei "Mausklick" gelangen Sie zur Wappenbeschreibung!   Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AWappen_pluwig.png.