Geodäsie von Pluwig. Pluwig in Zahlen

Geografik: (c) Theophil Schweicher 2013
Geografik: (c) Theophil Schweicher 2013

Fläche und Ausdehnung von Pluwig
Die Gemeindebann von Pluwig umfaßt eine Fläche von insgesamt 4,87 qkm, wovon der größte Teil landwirtschaftlich genutzt wird. Die Gemeindebann (das Territorium) von Pluwig hat eine West-Ost-Ausdehnung von ca. 2,6 km, die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt ca. 2,8 km. Der "Durchmesser" von Pluwig, d.h. die größte Strecke, die sich innerhalb von Pluwig unterbringen läßt, beträgt ca. 3,5 km. (Das ist die NO-SW-Strecke vom nördlichsten Punkt Pluwigs bis zur Flußmitte der Ruwer nahe des Pluwiger Hammers.)


Der tiefste Punkt ...
... von Pluwig (49° 41' 52.54" N, 6° 43' 35.94" O) liegt auf dem Niveau der Ruwer bei Verlassen der Gemeindebann nahe der kleinen Brücke über die Ruwer bei Rauls Mühle und hat eine Höhe von 207 m NN. An diesem Punkt stoßen die Gemeinden Pluwig, Schöndorf und Gusterath zusammen.

 

Der höchste Punkt ...
... von Pluwig ist der Punkt an dem Pluwig, Hockweiler und Gusterath zusammentreffen (49° 41' 59,95" N, 6° 41' 44.54" O). Er liegt auf der Landstraße L143 etwas nördlich der Hockweiler Linde in einer Höhe von 421 m NN und ist zugleich auch der nördlichste Punkt von Pluwig. Der größte Höhenunterschied innerhalb der Gemeinde Pluwig beträgt demnach 214 m.

 

Der nördlichste Punkt ...
... der Gemeinde Pluwig ist identisch mit dem höchsten Punkt der Gemeinde Pluwig (421 m NN).

 

Der südlichste Punkt ...
... der Gemeinde Pluwig liegt bei 49° 40' 32,53" N, 6° 43' 33.33" O in einer Höhe von 233 m NN in der Flußmitte der Ruwer südöstlich des Pluwiger Hammers.

 

Der westlichste Punkt ...
... der Gemeinde Pluwig liegt bei 49° 41' 39.22" N, 6° 41' 35.50" O auf der Grenze zwischen Hockweiler und Pluwig in einer Höhe von 395 m NN.

 

Der östlichste Punkt ...
... der Gemeinde Pluwig liegt bei 49° 40' 59.54" N, 6° 43' 48.74" O in einer Höhe von 220 m NN in der Flußmitte der Ruwer wenig nördlich der Einmündung des (aus Schöndorf zufliessenden) Schabertsgrabens.

Externer link zu Pluwig-Fotos in Panoramio
Externer link zu "Pluwig" in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier
Externer link zu Pluwig-Videos in Youtube
Externer Link zur offiziellen Seite der Ortsgemeinde Pluwig www.pluwig.de

Das Wappen von Pluwig

Bei "Mausklick" gelangen Sie zur Wappenbeschreibung!   Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AWappen_pluwig.png.