Das neue Konderkreuz




An dem kleinen Fußgängerweg, der den Spielplatz des Kindergartens durchquert, steht zwischen der Trierer Straße und dem Kirchplatz ein rotes Sandsteinkreuz. 

Lt. Peter Kühn (2002, S.162) soll Nikolaus Oberhausen (1901 - 1984; ebenfalls aus dem "Konderhaus") 1981 dieses Kreuz aus rotem Buntsandstein gestiftet haben aus Dankbarkeit, daß er als Soldat im Zweiten Weltkrieg unversehrt aus russischer Gefangenschaft zurückgekommen ist.

Das Kreuz trägt die Inschrift "IM KREUZ IST HEIL".

(Das "Konderhaus", gebaut 1864, steht an der Ecke "Trierer Straße", "Gusterather Straße" und ist wohl das erste profane Haus, das auf dem Grund des ehemaligen Kirchenbezirks erbaut wurde.)


Hier befindet sich in Pluwig das neue Konder-Kreuz: