Unfallkreuz "Mark"

Pluwig. L139. Unfallkreuz mit der Inschrift "Mark" an der L138
Pluwig. L139. Unfallkreuz mit der Inschrift "Mark" an der L138

Verläßt man Pluwig über die L139 (Franzenheimer Straße; Richtung Franzenheim) so findet man (ca. 550 m vom Geizenburger Kapellchen entfernt) ein schmiedeeisernes Kreuz am rechten (nördlichen) Straßenrand.

Das Kreuz ist aus verdrehten Eisenstangen geschmiedet und trägt im Querbalken den Schriftzug "Mark". Vermutlich handelt es sich bei diesem Kreuz um ein sog. "Unfallkreuz", das an einen tödlichen Unfall an dieser Stelle erinnern soll.

Unfallkreuze sind für Angehörige und Betroffene ein Ort und Zeichen der Trauer und Erinnerung, für Verkehrsteilnehmer ein warnendes Mahnmal.

 

  

Gefahrenhinweis:

Am Unfallkreuz-Standort herrscht Halteverbot für Kfz! (Landstraße außerhalb geschlossener Ortschaft)

Hier befindet sich in Pluwig das Unfallkreuz mit dem Namen "Mark":

Externer link zu Pluwig-Fotos in Panoramio
Externer link zu "Pluwig" in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier
Externer link zu Pluwig-Videos in Youtube
Externer Link zur offiziellen Seite der Ortsgemeinde Pluwig www.pluwig.de

Das Wappen von Pluwig

Bei "Mausklick" gelangen Sie zur Wappenbeschreibung!   Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AWappen_pluwig.png.